Freitag, 26. Oktober 2007

und manchmal

*kann selbst der Lügner sich retten*

Mittwoch, 10. Oktober 2007

Die Wahrheit, die Lüge - der Wahnsinn

Ich habe mich dem Wahnsinn der letzten Wochen & Monate
entzogen.
Ich habe von Anfang an gewusst, dass es ein konstruiertes Spiel ist aber die Wahrheit lässt mich doch kurz den Atem anhalten.
Ein verdammt krankes, mega-durchdachtes und geplantes Spiel - aber nicht nur mit mir sondern in Bezug auf sein ganzes Leben, da dies seinen Drang nach einem sinnvollen Dasein befriedigt und er nicht erkennen kann, dass dieser Schein-Sinn aus Macht und Abhängigkeit, den er
konstruiert nur dazu dient, dass er sich besser selbst belügen kann.

"Die Lüge kann nie zur Wahrheit werden dadurch, dass sie an Macht wächst."

Typisch Indigo - ich gehe "grundsätzlich" vom Guten aus und muss das Schlechte erst bwiesen bekommen, um es zu erkennen. Bei aller Intelligenz und Fähigkeit zum logisch-emotionalen Denken, habe ich eben auch eine große Naivität in mir.

"Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Die Lüge braucht stets einen Komplizen."

Mein Denken hilft mir aber nun, die Sache richtig
einzuordnen - da haben meine Emotionen keine Chance! ich bereue die letzten 6 Monate nicht - ich habe dadurch viel über Menschen und mich selbst gelernt, das möchte ich nicht mehr missen und es hat mir Menschen wie H. (ganz besonders) und A.+A. beschert ... und wie wir wissen, sind solche Menschen rar, da kann man froh sein, wenn man sie irgendwie in welchen Umständen auch immer trifft!

Ihr habt in dieser Nacht einen Teil für die Fertigstellung meines inneren Puzzles (das Lindenstraßen-Puzzles *haha*) beigetragen ... und das vergess ich so schnell nicht, wahrscheinlich ist es unbewusst von euch aus passiert, aber das es so war, ist das Bedeutende für mich!

Genauso wie ihr, bin ich auch immer wieder erstaunt, wie wenig Menschen es gibt, die so sind wie ich bzw. mich verstehen und bei denen ich auf Anhieb ein Verständnis, Vertrauen und eine Art von Liebe empfinde ... immer wieder ein schönes Erlebnis!!

"Wenn nur die Lüge uns retten kann, so sind wir verloren."

Montag, 10. September 2007

Ich will nicht mein Leben in deine Hände geben...

Ich rede und denke und stocke und fange wieder an zu reden – hab das gefühl mich erklären zu müssen, suche die schuld … wie immer bei mir. Werde wieder still, weil ich denke, dass es eh nichts bringt und fange dann doch wieder an, weil die hoffnung stärker ist, dass du mich vielleicht anfängst zu verstehen.
Merkst du das denn nicht? Ich mache das jetzt seit wochen, ich krepiere innerlich auch wenn ich mich äußerlich stark zeige. Du hast es geschafft, du hast mich verletzt ohne es vielleicht so gemeint zu haben. Aber durch deine ignoranz, dein ego und deine scheiß-egal einstellung hast du mir ein messer in die brust gerammt und es steckt noch drin … jedes Mal ein stückchen tiefer, wenn du mich mit diesem blick anschaust, jedes Mal ein stückchen tiefer, wenn ich schweige, weil ich merke, dass du mir nicht zuhören willst …
Ich bin an dem punkt, an dem ich anfange mich selbst zu verlieren.
Ich kann diese scheiße über Liebe, Vertrauen und achso eitlen sonnenschein nicht mehr hören. Das war mal – und seit dem nie wieder.
Ich bin vorsichtiger geworden, weil ich dachte, ich überfordere dich mit meiner offenheit. Ich habe mich behutsam geöffnet, weil ich dachte, du bist bereit dazu. Ich habe rücksicht genommen, weil ich dich verstehen möchte, ich habe gegeben, als ich dachte, du brauchst es. Ich habe es satt immer die zu sein, die denkt bevor sie etwas tut – ich möchte auch einmal, dass sich um mich gekümmert wird. Dass du rücksicht nimmst, dass du mir halt gibst, mich unterstützt…Ich will nicht mein Leben in deine Hände geben, aber einen Teil meiner Seele.

Donnerstag, 5. Juli 2007

wie es weiter geht ...

viel passiert - viel zu viel und doch wird nicht so recht ein Beitrag draus ...
Ich bin verliebt - immernoch und jeden Tag mehr. Ich baue mein Selbstbewusstsein wieder auf und diesmal echt - ohne mich selbst zu verarschen oder anderen etwas vorzuspielen.
Ich genieße gerade die Ruhe, das Nichtstun und vor allem das Nachdenken.
Ich habe Zeit, seit Jahren mal wieder Zeit zum Ausruhen, durchatmen und verarbeiten.
Viel passiert, viel über das ich bereits geschrieben habe und viel, was nie eingeordnet wurde. Es macht Spaß zu betrachten warum ich wie gehandelt habe, welche Fehler ich (immer wieder) gemacht habe - jetzt macht das Spaß mit dem Wissen, dass ich damals einfach nur durcheinander war. Damals war es teilweise die Hölle, ein Kreislauf aus dem ich keinen Ausgang gefunden habe.

Ich habe das Gefühl, ich bin ein Stück voran gekommen (erwachsener geworden?) und ich bin froh über diese Entwicklung!

Es wird ja auch immer wichtiger, jede Entscheidung die ich treffe, jeden Moment den ich erlebe und jeder Mensch dem ich begegne. Als Kind war alles noch so sorglos, ohne Folgen und vor allem so vergänglich.
Jetzt zählt was man sagt, tut oder eben nicht tut.

Ich bin mir sicher, ich schaffe es. Es ist schön, den Weg selbst zu gestalten und ich freue mich, dass ich wahrscheinlich jemanden gefunden habe, mit dem ich gemeinsam ein Stück gehen werde.

Donnerstag, 31. Mai 2007

das zweite ICH

es ist wieder Zeit für eine kleine Veränderung.
Ich werde neben diesem nun noch einen Blog haben, denn es gibt zu viele Themen, die irgendwie nicht zusammen passen und so kann ich das ein bisschen trennen.
Hier wird weiterhin das aktuelle Geschehen gebloggt - und bei dem anderen mehr meine innere Stimme zum Vorschein kommen - es wird philosophischer, tiefgründiger und vielleicht auch ein bisschen abgehoben... wie auch schon der Name des neuen Blogs verrät:

the soul of an angel findet ihr unter angelsoul.twoday.net

bis demnächst :-) ob hier oder dort!

Mittwoch, 23. Mai 2007

verliebt sein ist schön!!

ICH, die alles andere als romantisch ist, ICH, die gerade erst den Artikel über knutschende Pärchen in der Öffentlichkeit in NEON voll Verständnis für den verzweifelt-angewiderten Single-Reporter gelesen hat, sage heute so was (s.o.) ... *g*

Ich folge zwar gerne Parolen wie "das Leben ist auch ohne Männer kompliziert genug" oder stehe voll und ganz zu meinem Single-Mama-Leben, aber tiiiiieeeeef drinne, sehne ich mich dann doch nach einem ...
und bitte Mädels, wer könnte widerstehen, wenn ein gutaussehender Typ, mit süß-verständnisvollen Augen, dem gleichen Humor .... (ich will euch jetzt nicht neidisch machen, außerdem erzähle ich nie so viel, wenn der Typ aktuell ist - Details gibt´s erst danach..) etc. pp...
mit dir bei sternenklarer Nacht im Cabrio sitzt und statt dich zu küssen (was ja jeder kann) mit einer hammerharten Stimmer DIESEN Song singt:


Living my life in a slow hell
Different girl every night at the hotel
I aint seen the sun shine in three damn days
Been fueling up on cocaine and whiskey
Wish I had a good girl to miss me
Lord I wonder if i'll ever change my ways

I put your picture away
Sat down and cried today
I can't look at you while
I'm lying next to her (x2)

I called you last night at the hotel
Everyone knows but they wont tell
But their half-hearted smiles tell me something just aint right
I've been waiting on you for a long time
Fueling up on heartaches and cheap wine
I ain't heard from you in three damn nights

I put your picture away
I wonder where you've been
I can't look at you while
I'm lying next to him (x2)

I saw you yesterday with an old friend
It was the same ol' same how have you been
Since you been gone my worlds been dark and gray
You reminded my of brighter days
I hoped you were coming home to stay
I was head of the church
I was off to drink you away

I thought about you for a long time
Can't seem to get you off my mind
I can't understand why we're living life this way

I found your picture today
I swear I'll change my ways
I just called to say I want you to come back home (x2)

I just called to say I love you
Come back home


Für die Unwissenden: Kid Rock und Sheryl Crow mit Picture war das ... und ich schwöre euch, eines Tages (ja, ich übe noch) werden wir den Song irgendwo mal gemeinsam singen (nicht nur im Bett, beim Frühstücken oder Autofahren)!!!

Hmmm, ich mag verliebt sein - zumindest für einen Moment .. nämlich dem, in dem ich nicht weiterdenke, keine Zweifel, Ängste oder dergleichen habe ... dieser Moment ist nur seit 4 Wochen ziemlich oft :-)

Ich bin so Banane

Kinder, ich wusste es schon immer ... ich bin zu intelligent für die Welt!!!

Dank R. - dem IT-Zuständigen - aus meiner alten Firma bin ich sooooo misstrauisch, was Spam Mails angeht, dass ich doch tatsächlich die Mail von LH GELÖSCHT habe und zwar UNWIDERRUFLICH!!!

Die war nämlich nicht wie sonst immer mit dem gleichen Absender sondern irgendwas anderem und hatte im Betreff meine Bewerbernummer ... statt irgendeinem "sinnvollen" Text und weil es bei meinem tollen Email-Anbieter unter SPAM (immerhin 75%!!!!) gelandet ist, hat die brave shira natürlich auf ENTFERNEN gedrückt ... wie bei allen SPAMmails ... im Nachhinein habe ich natürlich gecheckt, dass mir die Nummer ein wenig bekannt vorkam und auf Nachfrage bei einer Mitbewerberin habe ich erfahren, dass es TATSÄCHLICH die heißersehnte Email war!!!

So, bin ich nun drin oder was?????

Jetzt muss ich noch paar Tage auf die schriftliche Mitteilung warten und mache mir natürlich mal wieder GEDANKEN!!!!
War das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen, dass ich einfach auf LÖSCHEN bin????
Oder hat der Blödsinn gar keine Bedeutung außer, dass ich R. aus meiner alten Firma seinen ganzen Quatsch über Viren, Spams und die "Bedrohung aus dem Internet" viel zu sehr geglaubt habe und zu dumm für´s Internet bin???
Jaja, ich weiß, du hast es nur gut gemeint, du wolltest die achso wichtigen Daten der Firma schützen und uns Mädels einfach mal zeigen, was wir mit unserer leichtsinnig-naiven Art alles anrichten könnten aber dass ich, die ungeduldigste Person der Welt, deswegen noch 2 Tage länger WARTEN muss, hast du dir nie überlegt, gelle?????

Changes - every day

warum habe ich für alle Welt Verständnis und Tipps und trotzdem das Gefühl nicht weiter zu kommen?
Stagniere ich gerade oder brodelt es in mir uns plötzlich mache ich einen riesen Schritt...?

Ich kann vor lauter Gedanken gar nichts richtig in Worte fassen ...

Ein Thema ist natürlich mal wieder der Kindsvater... für den ich immer mehr Verständnis bekomme - was natürlich auch daran liegt, dass ich die Beziehung zwischen einem getrennten Elternpaar gerade hautnah mitbekomme und diesmal nicht als Beteiligte sondern als Aussenstehende jede Reaktion, jedes Verhalten und alle Gefühle beobachte und bewerten kann ...

das andere Thema ist mein urplötzlicher Kinderwunsch ...
ich sehe überall schwangere, kleine Babies und frage mich woher "dieses Gefühl" dabei kommt ... Ich kann gerade eigentlich keins gebrauchen (haha, konnte ich vor 4,5 Jahren auch nicht) ... und wahrscheinlich würde ich ein zweites auch nicht verkraften .. also was soll das?
Und warum spielen A. und ich trotzdem mit dem feuer?
Möchte ich mir unbewusst eine Aufgabe verschaffen damit ich sagen kann: So, ich such mir nur grad keinen neuen Job, weil ich schwanger bin?
Würde ich´s überhaupt bekommen?
Und außerdem will ich eine neue Aufgabe und kein neues Kind ... eigentlich! Ich möchte natürlich Verantwortung, aber eine, die Feierabend kennt... bei der ich die Tür zu machen kann, die nur einen Teilbereich meines Lebens ausmacht, einen NEUEN JOB!!!

Aber warum bin ich trotzdem so unerschlossen?=
Warum freue ich mich über Absagen der Unternehmen, die mir das A-Amt vorschlägt????
Und warum habe ich solche Angst, dass LH mich nicht nimmt????

Oh man ... es muss was passieren ... sonst suche ich mir wieder eine "Aufgabe", stürze mich darauf und vergesse, was ich eigentlich will ... aber rumsitzen und warten hilft auch nicht ... ANFANGEN... nur wo????

Changes ... immer wieder ... ich liebe und hasse sie!!!

Donnerstag, 10. Mai 2007

Arschloch Part II

... und ich habe mich natürlich gemeldet!

Das irre an unserem Telefonat, das 3,5 Stunden gedauert hat, war mal wieder, dass es 10 Minuten um UNSER Kind ging (ich habe ihm mal wieder erklärt, wie arschlochmäßig sein Verhalten ist, dass ich das Geld wenigstens pünktlich brauche, wenn mein Sohn schon nicht ihn haben darf und er hat sich wie immer mit Verweis auf sein ach-so-schwieriges-Leben rausgeredet... und ich hab´s verstanden, akzeptiert, keine Ahnung, zumindest geschluckt).

Danach haben wir gequatscht wie schon lange nicht mehr und ich habe festgestellt, dass dieser Mensch immernoch eine Faszination auf mich ausübt (Nein, ich will ihn nicht mehr zurück, aber ich finde ihn toll, intelligent, eben faszinierend) und dass ich ihm immernoch vertraue, auf irgendeine kranke Art und Weise!

Denn seine Art Verständnis für mich und meine verwirrten Gedanken und Gefühle zu haben, ist einmalig und die Typen mit denen ich mich in den Jahren nach unserer Trennung mal mehr mal weniger lang befasst haben, hatten das NICHT!

Ich weiß heute, dass es zwischen ihm und mir eine Art abhängigkeit gab, die sehr schwer für uns beide war zu durchbrechen, aber selbst obwohl es diese Abhängigkeit heute nicht mehr gibt, verbindet uns etwas miteinander (nicht unser Kind!) ...

vielleicht schwer zu verstehen, aber jeder, der sich ein wenig mit Esoterik auskennt, versteht was ich meine ...
wir ergänzen uns in vielen Bereichen, kitzeln bei dem anderen Seiten heraus, die man selbst nicht erkennen will und wozu andere menschen nicht in der Lage sind und verstehen uns einfach!
Daher auch die restlichen 3 Stunden unseres Telefonats ...
ich war danach zufrieden ... bis zu dem Tag an dem ich wieder meinen Warum-hat-mein-Kind-keinen-richtigen-Vater Anfall bekommen werde ...

Meinem neuen Partner ist das nicht fair gegenüber, obwohl ich mir immer sicherer werde, dass er eine ganz ähnliche Art hat und ich hoffe, einfach auf sein Verständnis .... denn ich glaube der Unterschied zwischen dem Neuen und dem Alten ist, dass Nr. 1 ein bisschen sehr viel reifer (obwohl jünger) ist!!!!!!!!!!!!!!

Dienstag, 8. Mai 2007

Arschloch

Nach 3 Monaten Sendepause meldete sich heute der erzeuger per SMS:

"Hast eine Email" ...

Ich war gerade auf dem Weg ins Schwimmbad und musste also noch ca. 4 Stunden warten bis ich diese checken kann. Man hab ich mich aufgeregt ... mein Magen ist fast durchgedreht und dieses scheiss-Gefühl im Bauch ist auch jetzt immernoch nicht weg!

Dieser Penner schafft es nach 3 Jahren Trennung immernoch mich fertig zu machen! und ich weiß noch nicht mal warum... Ich fühl mich so hilflos, weil er immer noch Macht über mich hat ...

gerade jetzt, als ich es endlich geschafft habe mal hart zu bleiben, ihm nicht hinterherzutelefonieren, weil er mit dem Unterhalt im Rüvkstand ist ... als ich es geschafft habe, dem Jugendamt die weitere Verantwortung für´s Geldeintreiben gegeben habe ... obwohl ich nicht glaube, dass die email deswegen kam, denn das Jugendamt hat bestimmt noch nicht seine neue adresse rausgefunden ...
und gerade jetzt, da ich mein leben geändert habe, neue wege gehe und dachte, ich wäre wieder offen für einen neuen richtigen Mann!!!! Warum ist das so? und warum lasse ich mich immer wieder in diese Situation bringen?

und dann noch dieser Satz in der Email bezüglich weiterer Impfungen unseres Sohnes (er ist dagegen und möchte mit mir darüber reden!).
Hallo?
Du,Pisser, weisst nicht mal wie groß, schwer oder reif dein Kind ist, hast kein Sorgerecht und keine Ahnung, mit wem dein Sohn spielt, welche Krankheiten er schon hatte, wie wir leben, was abgeht und jetzt kommst du an und willst mir was über Kindererziehung erzählen?
DU hast eine 17jährige dazu getrieben, sich von dir trotz Kind zu trennen, DU hast dich einen scheiss um mich und den Kleinen gekümmert, DU kannst dich 6 Monate lang nicht melden und kein Interresse haben was abgeht ...DU BIST HIER DAS ARSCHLOCH ... und ich fühl mich scheiße ...
da läuft doch irgendwas falsch!

Und jetzt muss ich dem Jugendamt wieder Entwarnung geben, weil du ja angeblich bezahlt hast (aber das wird erstmal kontrolliert!) ... kannst du dir vorstellen, was das alles für ein Finanz-, Psycho- und physischer Stress war?????????????????????????????????????

Und ich weiß, dass du mich mal wieder so weit hast, dass ich mich später wieder bei dir melde ...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

und manchmal
*kann selbst der Lügner sich retten*
shira - 26. Okt, 17:09
Danke!
Danke!
shira - 10. Okt, 14:54
Die Wahrheit, die Lüge...
Ich habe mich dem Wahnsinn der letzten Wochen &...
shira - 10. Okt, 14:47
Du bist eine so hübsche...
Du bist eine so hübsche Frau.....und so stark....
Burningheart - 7. Okt, 20:03
Ich will nicht mein Leben...
Ich rede und denke und stocke und fange wieder an zu...
shira - 10. Sep, 11:30

Suche

 

Status

Online seit 4658 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Okt, 17:09

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren